Die FDP.Die Liberalen Kanton Solothurn halten ihren Sitz im Nationalrat.

FDP-Spitzenkandidat Kurt Fluri holt souverän 17’787 Stimmen und vertritt die FDP wiederholt in Bern. Er ist damit der Kandidat mit den drittmeisten Stimmen im Kanton. Für Kurt Fluri wird es die 5. Legislatur im Nationalrat.

news

Die FDP.Die Liberalen sind mit zwei Listen zu den Nationalratswahlen angetreten. Während die Liste– FDP Freiheit mit Kurt Fluri 55‘297 Stimmen holte, erzielte die Liste Verantwortung 26‘572 Stimmen. Der bisherige Nationalrat Kurt Fluri erzielte wiederum ein Spitzenergebnis und wurde mit Bravour widergewählt. Die beiden Listen der FDP haben im Vergleich zu 2015 Wähleranteile in dem Umfang verloren, wie vor 4 Jahren als Gewinne erzielt werden konnten.

Im Wahlkampf um die beiden Ständeratssitze erhielt Parteipräsident Stefan Nünlist 17‘942 Stimmen. Auch wenn der Ständeratswahlkampf gegen zwei bisherige Amtsinhaber anspruchsvoll war, ist das Ergebnis aus freisinniger Sicht enttäuschend. "Ich habe mir eine breitere Unterstützung und Beteiligung an den Wahlen erhofft" kommentiert Stefan Nünlist sein Resultat. Die Delegierten der FDP.Die Liberalen Kanton Solothurn werden an der Delegiertenversammlung vom 22.10.2019 über das weitere Vorgehen in Sachen Ständeratswahlen entscheiden.

Erfreulich ist das Abschneiden der Jungfreisinnigen. Im Vergleich zu 2015 konnte der Wähleranteil von damals 0.78% auf 1.24% gesteigert werden.

Die FDP.Die Liberalen des Kantons Solothurn gratulieren allen Gewählten ganz herzlich und danken allen Wählerinnen und Wählern für ihre Unterstützung und das damit verbundene Vertrauen.